Depeche-Mode-Kuenstlerbild-©-Guido-Karp

20 legendäre Depeche Mode Videos

20 Hits der legendären britischen Synthie-Pop-Band

Depeche Mode gehört mit weltweit über 100 Mio verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Bands überhaupt. Der Name der britischen Synthie-Pop bzw. Synthie-Rock Band geht auf das französische Modemagazin „Dépêche Mode“ zurück und lässt sich, frei interpretiert, ungefähr mit „Bericht(e) aus der Welt der Mode“ übersetzen. Die Band um Sänger Dave Gahan wurde von der britischen Musik-Zeitschrift „Q“ als „beliebteste Elektronik Band aller Zeiten“ benannt. Das Musik-Mag listete DM außerdem in in der 2004 veröffentlichten „50 Bands That Changed The World!“ Liste.

People Are People, Just Can’t Get Enough, Personal Jesus und 17 weitere Depeche Mode Highlights

Depeche Mode – People Are People
People Are People wurde 1984 auf dem Album Some Great Reward veröffentlicht

Depeche Mode – Wrong
2009 veröffentlichte Depeche Mode das Album Sounds of the Universe inkl. dem Hit Wrong

Depeche Mode – Just Can’t Get Enough
Der Ohrwurm Just Can’t Get Enough stammt aus den 80iger Jahren – veröffentlicht 1981 auf dem Album Speak & Spell

Depeche Mode – Personal Jesus
Personal Jesus (vom Album Violator, 1990) wurde als „Bestes alternatives Video“ für den MTV Video Music Award nominiert

Depeche Mode – A Question Of Time
Black Celebration, veröffentlicht 1986. Track 5. A Question Of Time

Depeche Mode – I Feel You
I Feel You wurde auf dem 1993 releasten Album Songs of Faith and Devotion veröffentlicht. Das Video erhielt u.a. eine Nominierung für den MTV Video Music Award als „Best Group Video“

Depeche Mode – Condemnation
Condemnation ist die dritte Single des 1993 veröffentlichten Album Songs of Faith and Devotion

Depeche Mode/ – Strangelove
Strangelove erschien 1987 auf dem Album Music for the Masses

Depeche Mode – Should Be Higher
Should Be Higher wurde auf dem dreizehnten Depeche Mode Studioalbum Delta Machine veröffentlicht (2013)

Depeche Mode – Master and Servant
Master And Servant stammt vom 1984iger Album Some Great Reward

Depeche Mode – Tracks bei artistxite

Depeche Mode – Policy Of Truth
Released auf Violator im Jahr 1990

Depeche Mode – Behind The Wheel
Music for the Masses wurde 1987, inkl. der Single Behind The Wheel, veröffentlicht

Depeche Mode – Precious
Das Album Playing the Angel wurde vor 10 Jahren, im Jahr 2005, zusammen mit der Single Precious veröffentlicht

Depeche Mode – Stripped
Stripped wurde 1986 auf Black Celebration veröffentlicht

Depeche Mode – A Question Of Lust
A Question Of Lust stammt ebenfalls von dem 1986 veröffentlichten Album Black Celebration

Depeche Mode – World In My Eyes
World in My Eyes wurde 1990 auf Violator released

Depeche Mode – Never Let Me Down Again
Music for the Masses ist das sechstes Studioalbum von Depeche Mode – der Opener Never Let Me Down Again

Depeche Mode – Everything Counts
Construction Time Again wurde 1983 als drittes Studioalbum vorgestellt – Everyting Counts ist der 4 Titel

Depeche Mode – Enjoy the Silence
Und nochmal Violator (1990) – der Welthit Enjoy the Silence

Depeche Mode – It’s Not Good
Das neunte Studioalben der Briten trägt den Titel Ultra – It’s Not Good erschien 1997

Noch mehr Musikvideos

Welche Depeche Mode Songs und Videos gehören zu euren absoluten Highlights? Postet in die Kommentare.

Hinweis: Diese Inhalte sind Vevo Einbindungen © alle Rechte verbleiben bei den jeweiligen Rechtsinhabern. Wir sind für fremde Vevo Inhalte nicht verantwortlich.