Michael-Jackson-Kuenstlerbild-©-John-Isaacs

Kostspielig: Die teuersten Musikvideos aller Zeiten

Harte Dollars – aufwendig produzierte Videos

Wir haben uns mal im Netz umgesehen und 10 der teuersten Musikvideos aller Zeiten für euch herausgesucht und zusammengestellt. Die Auswahl ist – nach den jeweiligen Produktionskosten – aufsteigend sortiert und beinhaltet Videos der Rolling Stones, Fugees, Michael Jackson (gleich mehrfach und einmal mit seiner Schwester Janet Jackson), Madonna, Celine Dion, Mariah Carey (zusammen mit Jay-Z) und Guns N‘ Roses.

Die teuersten Musikvideos

Wer eine komplette Übersicht zu den teuersten Musikvideos aller Zeiten sucht, schaut mal hier auf der englischen Wikipedia Seite.

Unsere Auswahl – viel Spass mit den Videos

The Rolling Stones – Love Is Strong (ca. 1 Mio USD)

Fugees – Ready Or Not (ca. 1,3 Mio USD)

Michael Jackson – Bad (ca. 2,2 Mio USD)

Celine Dion – It’s All Coming Back To Me Now (ca. 2,3 Mio USD)

Mariah Carey – feat. Jay-Z – Heartbreaker (ca. 2,5 Mio USD)

Guns N‘ Roses – Estranged (ca. 4 Mio USD)

Michael Jackson – Black Or White (ca. 4 Mio USD)

Madonna – Express Yourself (ca. 5 Mio USD)

Madonna – Die Another Day (ca. 6,1 Mio USD)

Michael Jackson und Janet Jackson – Scream (ca. 7 Mio USD)

Noch mehr Musikvideos

Ihr kennt noch mehr Musikvideos deren Produktionskosten in die Millionen gegangen sind? Postet einfach in die Kommentare.

Noch mehr: Musikvideo-Parodien

Sehr lustig! 5 Musikvideo-Parodien, die im Netz viel Beachtung gefunden haben.

Hinweis: Diese Inhalte sind YouTube und Vevo Einbindungen © alle Rechte verbleiben bei den jeweiligen Rechtsinhabern. Wir sind für fremde YouTube und Vevo Inhalte nicht verantwortlich.